Direkt zum InhaltDirekt zur Hauptnavigation

Elterncoaching und systemische Erziehungsberatung

… Knoten lösen und Eltern stärken

Erziehungsberatung ist Hilfestellung für Eltern / Erziehende bei Problemen mit ihren Kindern.
Mir ist dabei wichtig ohne den „erhobenen pädagogischen Zeigefinger“ Ihre schon vorhandenen Erfahrungen und den guten Kontakt, den Sie in der Regel zu Ihren Kindern haben zu würdigen und zu erweitern.

Ausgehend von Ihren bisherigen Lösungsbemühungen, die noch nicht zum Erfolg führten, entdecken wir gemeinsam im Elterncoaching Lösungswege, die zu Ihnen und Ihren Kindern passen. Ziel ist es, „Misserfolgsstrategien“ durch alternative / ergänzende Verhaltensweisen zu Erfolgsstrategien werden zu lassen, damit Sie gemeinsam mit Ihren Kindern die Knoten und Verstrickungen lösen können.

Als erfahrener Berater / Eltern-Coach und Vater dreier Kinder kann ich mich nur zu gut in ihre Situation hineinversetzen. Ich weiß, dass gegenseitiges Vertrauen zwischen Eltern und Kindern immer mit dem Vertrauen in die eigenen Fähigkeiten als Eltern beginnt. Ihnen dabei zu helfen, ist mir ein Anliegen.

Therapieraum der Psychologische und systemtherapeutische Praxengemeinschaft Spiegel in Bergisch Gladbach

Vereinbaren Sie telefonisch (02204 911444) oder per E-Mail (hds@psp-spiegel.de) ein unverbindliches, kostenfreies und zeitnahes Erstgespräch.

Erziehungsberatung

Fast jeder, der mit Kindern/Jugendlichen lebt, hat schon einmal Situationen erlebt, in denen man sich einfach keinen Rat mehr weiß Oft hilft es dann mit Freunden, Verwandten, Kollegen zu reden. Doch manchmal gibt es auch Situationen, da hilft das nicht weiter, weil die Situation zu komplex ist.

Hier ist professionelle Hilfe angeraten, damit keine Verfestigung und Verschlimmerung, die zu einer noch höheren Belastung der Familie beitragen würde, eintritt.

Erziehungsberatung bedeutet eine beratende Unterstützung von Eltern, Kindern und Jugendlichen, insbesondere bei

  • Erziehungsfragen, -unsicherheiten
  • Erziehungsauffälligkeiten
  • Seelischen Problemlagen
  • Verhaltensauffälligkeiten
  • Beziehungsschwierigkeiten
  • Familiären Krisen
  • Leistungsproblemen
  • Trennung und Scheidung
  • Körperlichen Erkrankungen in der Familie
  •  Suchtproblemen
  • und bei vielen anderen schwierigen Familiensituationen

Im Gespräch mit einem/einer neutralen professionellen BeraterIn, in dem jede/r die Gelegenheit hat in Ruhe seine Sichtweise darzustellen, können gemeinsam die Ursachen herausgefunden werden, die zu den Problemen geführt haben, die Konflikte verstanden und zu einer Auflösung kommen.
So kann die Krise zu einem Wachstum der gesamten Familie werden und wieder ein entspannteres Miteinander gelingen.

Die Erziehungsberatung findet in Kooperation mit Jeanette Steingrebe-Spiegel statt.

Beratung/ Coaching für Pflege- und Adoptiveltern/ -familien

War ich nicht gewollt? Warum ich?

Warum haben mich meine "richtigen" Eltern weggegeben? Bin ich nicht o.k.?

Gedanken und stille Fragen von Kindern von Pflege- oder Adoptiveltern. Eine Antwort zu finden, ist dann oft nicht einfach. Eltern in einer solchen Situation fühlen sich dann nicht selten als Ersatzeltern trotz all ihrer Liebe, Zeit, Zuwendung und dem alltäglichen Bemühen diesen Kindern ein ganz normales Familien-Zuhause zu geben.
Menschen in etwas anderen Familiensituationen benötigen manchmal besondere Hilfen zur erfolgreichen Gestaltung des Erziehungsprozesses und des Familienlebens.

Eltern und Kinder reagieren unterschiedlich auf die etwas andere lebensgeschichtlichen Vorbedingungen für das Eltern sein in einer Pflege- oder Adoptivfamilie.
Eltern schwanken bei Krisen und Konfliktsituationen in der Familie häufig zwischen Schuldgefühl, Nachsicht, Ratlosigkeit und Erfolgszwang.

Nicht selten fragen sie sich dann nach der eigenen Befindlichkeit und Motivation sich so einzubringen mit Kopf, Herz und Hand. Oft gibt es ja auch noch die "eigenen" Kinder in der Familie. Wie gestalten wir so gut als möglich eine ausgewogene und angemessene Balance der Zuwendung?

Pflege-und Adoptivfamilien wollen ein ganz "normales" Familienleben führen. Sie haben sich in der Regel bewusst entschieden für den besonderen Auftrag als Adoptiv- beziehungsweise Pflegeeltern. Ihre Rolle in der Eltern- Kindbeziehung erhält etwas Besonderes durch die nicht leibliche Elternschaft.
Dieser Umstand erfordert zusätzlich andere Sichtweisen der eigenen Rolle und der Situation und Befindlichkeit der Adoptiv-Pflegekinder.


Mein Angebot hilft

Eltern dieser besonderen, manchmal existentiellen Herausforderung und den entstehenden Fragen gemeinsam mit den ihnen anvertrauten Kindern und Jugendlichen gerecht werden zu können und gemeinsam die im Familiensystem schlummernden Antworten, Ideen und Lösungswege zu entdecken und zu gestalten.

Meine Beratung hilft

persönliche Lebenserfahrungen und Bedürfnisse mit Partnerschaft, Familienbild und Beruf in Einklang zu bringen. Die übernommene besondere Aufgabe Adoptiv- beziehungsweise Pflegeelternschaft erfolgreich umsetzen zu können, ist das Beratungsziel.

Das Ergebnis der Beratung

Wenn es gelingt, die unterschiedlichen Bedürfnisse aller am Zusammenleben Beteiligten dieser Familiensysteme und alltäglichen Abläufe immer wieder in eine konstruktive Balance zu bringen, kann die Familie stabilisierende Mitte und Ausgangsort sein für das Bewältigen der alltäglichen Abläufe und für ein zunehmend eigenständiges Leben der Kinder und Jugendlichen.

Mein Angebot wendet sich an

Pflegeeltern/ Adoptiveltern in Familien und in Wohngemeinschaften
Alleinerziehende Pflegeeltern und Adoptiveltern
Erziehende in Sonderpädagogischen Einrichtungen
Kollegen in Beratungs-rund Erziehungsberufen